Herzfeldhaus

Wohnen mit Wiener Charme

Baustart: 2017
Standort: 1010 Wien
Fertigstellung: 1. Quartal 2019
Typologie: Wohnbau
Kategorie: Wohnbau, Interior Design, Altbausanierung mit Dachgeschoßausbau
Bauweise: Massivbauweise
Nutzfläche: 4398 m2
Material: Ziegel, Stahlbeton, Kupferdach
Status: in Bau befindlich

An der Ecke Schellinggasse/Fichtegasse entsteht eine Luxusimmobilie im Geiste der Wiener Gründerzeit. Das kulturelle Erbe Wiens dient als Basis des Entwurfskonzepts der 16 Wohnungen. Architektur und Interior Design sind geprägt von der formalen Sprache von Adolf Loos, der Kunst Schieles und dem Design der Wiener Werkstätte. Fußläufig erreichbar sind die Wiener Oper, der Musikverein, die Kärntner Straße, der Graben und der Stadtpark, eine der Grünoasen im Bezirk. 

Das Herzfeldhaus beherbergt 13 Stil- und 3 Dachgeschoßwohnungen. Die Größe der Wohnungen variiert von 52 bis 354 m2. Zur luxuriösen Ausstattung gehören weiters ein Weinkeller und eine Parkgarage. Die großzügige Raumhöhe von 3,80 Metern erzeugt eine exklusive Raumwirkung. Der Blick über die Stadt ist beeindruckend weit. 

Der prachtvolle Gründerzeitbau wurde 1869 als Wohnhaus für den Geschäftsmann Carl Herzfeld am Standort der ehemaligen Stadtmauer errichtet. Die Schellinggasse ist nach dem deutschen Naturphilosophen Friedrich Wilhelm Joseph Schelling benannt. Sie bildet mit der Kant-, Hegel- und Fichtegasse die Philosophenecke im Viertel.